JU Hamburg-Nord

Wir für den Norden

Massive Zerstörung von Plakaten der Jungen Union in Hamburg-Nord

Unsere aktuelle Pressemitteilung zur Massiven Zerstörrung unserer JU Plakate:Plakat Wahlkampfparty

Am 07.06.2013 war es soweit, die Junge Union Hamburg feierte mit dem ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber und über 200 Gästen die JU Wahlkampfauftaktparty in der Markthalle. Im Vorfeld wurde die Veranstaltung mit vielen Flyer Aktionen und Plakaten im gesamten Stadtgebiet beworben. Allein in Hamburg-Nord wurden knapp über 80 Plakate aufgestellt.

Entsetzen und Enttäuschung machte sich beim Einsammeln der Plakate bei den vielen engagierten Mitgliedern der Jungen Union Hamburg-Nord breit. Von den aufgestellten Plakaten wurden 24 gestohlen sowie 20 zerstört und beschmiert. Es wurden somit mehr als 50 % der Plakate gestohlen oder zerstört.

Dazu erklären der Kreisvorsitzende Tobias Lücke und die Bezirksvorsitzenden Bettina Nohe (Winterhude), Sebastian Huff (Fuhlsbüttel – Langenhorn – Alsterdorf) und Benjamin Schlesiger (Eppendorf/Hoheluft-Ost): Unsere Mitglieder sind über das hier durch die Täter zum Ausdruck gebrachte Demokratieverständnis und den Umgang mit dem politischen Gegner schockiert. Sowas haben wir in den vergangenen Wahlkämpfen noch nicht erlebt. Aber wir werden uns von dieser Zerstörungswut nicht einschüchtern lassen und trotzdem einen engagierten Wahlkampf machen, um die vielen Erstwähler für Politik und die Bundestagswahl zu begeistern.“

Kommentare sind geschlossen.